Am 25.8.2012 war ich auf der Ausstellung Agrokomplex in Nitra. In einem der Pavillons, durch die wir gegangen sind, habe ich einen Vortrag von Prof. Turianica über die Ursachen von Schilddrüsenstörungen gehört, mit der Möglichkeit, diese mit dem Öl Fortuna Vitae zu behandeln.

Ich habe mir das Öl gekauft und es entsprechend den Empfehlungen eingenommen. Ungefähr nach zwei Wochen bekam ich starkes herzrasen. Ich hörte mit der Einnahme des Öls auf und begann nach ein-zwei Wochen erneut mit der Einnahme. Das Herzrasen hat sich nicht mehr wiederholt. Ich denke, dass dies eine Reaktion auf die Einnahme des Öls war. Ich war gespannt, wie die Kontrolle bei der Endokrinologin Mitte November wohl ausfallen würde. Den Äußerungen der Ärztin zu Folge hat sich mein Zustand nicht verschlechtert. Die Blutwerte waren gut. Thyroxin für die Schilddrüse muss ich nicht einnehmen, auch keine Medikamente gegen Bluthochdruck. Der Blutdruck ist auch in Ordnung. Und aller guten Dinge sind drei – die Kontrolle beim Augenarzt – beginnender Grauer Star – ist auch gut ausgefallen. Ich muss zu keiner Kontrolle mehr kommen.

VIELEN DANK

Das Öl empfehle ich jedem – Kranken und präventiv auch Gesunden.

– DIE OFFIZIELLE MEDIZIN IRRT SICH NICHT, LASSEN SIE SICH NICHT DURCH FAKTEN TÄUSCHEN

– DEN PHARMAUNTERNEHMEN BRINGEN GESUNDE MENSCHEN KEINEN GEWINN.
Eva, 65 Jahren